Kompetente und individuelle Bewertung

Wir helfen Ihnen mit persönlicher Beratung und individueller Bewertung. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konkretes und kostenfreies Angebot.

Ihre professionelle Immobilienbewertung für Nürnberg und Umgebung

Grundsätzlich richtet sich das Honorar nach dem konkreten Arbeits- und Zeitaufwand, den man benötigt um gewissenhaft und nachvollziehbar alle Aufgaben rund um die Bewertung der Immobilie zu erfüllen.

Gesetzliche Grundlagen für die Vergütung bestehen nicht, das Honorar muss also jeweils frei vereinbart werden. Sie finden an dieser Stelle deshalb keine verbindliche Honorarordnung.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konkretes und kostenfreies Angebot:
Telefon: 0911 / 938 56 103
E-Mail: info@immobilienbewertung-lang.de

Sie suchen einen Experten für Immobilienbewertungen im Raum Nürnberg? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse. Es gibt verschiedene Situationen, in denen es erforderlich ist, eine Immobilie bewerten zu lassen, und zwar von unabhängigen Spezialisten.


Ganz gleich, ob es um den Kauf oder Verkauf eines Hauses geht oder, ob Sie die Bewertung im Rahmen einer Ehescheidung, einer Erbschaft oder einer Zwangsversteigerung benötigen, wir stehen Ihnen jederzeit mit unserer Erfahrung zur Seite. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein Ein- oder Mehrfamilienhaus, ein Gewerbeobjekt oder ein unbebautes Grundstück bewerten lassen möchten.


Abhängig vom Bewertungsanlass bieten wir verschiedene Formen der Immobilienbewertung an, die sich sowohl in ihrem Umfang als auch im Preis unterscheiden. Der Ablauf ist dabei immer der gleiche, egal, für welche Art von Gutachten Sie sich entscheiden. So vereinbaren wir nach Ihrer Kontaktaufnahme zeitnah einen Besichtigungstermin vor Ort, damit wir das entsprechende Objekt genauestens unter die Lupe nehmen können. Im Anschluss erstellen wir unter Beachtung aller relevanten Informationen ein fundiertes Gutachten für Sie, das den Wert Ihrer Immobilie widerspiegelt.


Mit dem Verkehrswertgutachten und der Marktwertindikation stehen Ihnen hier zunächst zwei mögliche Varianten zur Wahl. Während bei Letzterem die wichtigsten Details in verkürzter Form dokumentiert werden und dementsprechend die Bearbeitungszeit kürzer und die Kosten geringer sind, ist das Verkehrswertgutachten ein ausführliches rechtskonformes Dokument, das bei gerichtlichen Auseinandersetzungen, Erbschaften oder Liquidationsverfahren benötigt wird.


Die Marktwertindikation ist dagegen in erster Linie für die interne Wertung gedacht, zum Beispiel beim Kauf oder Verkauf eines Hauses. Sie möchten Ihre Immobilie bewerten lassen und vermieten und benötigen Hilfe bei der akkuraten Bestimmung des Mietwerts? Dann erstellen wir auf Wunsch auch ein Mietwertgutachten für Sie, das sowohl bei Vermietern als auch bei Mietern als solide Grundlage für wirtschaftliche Entscheidungen dient. Bei der Bewertung beziehen wir unter anderem die exakte Fläche der Wohnung, die bauliche Situation oder auch die üblichen Mieten vor Ort mit ein.


Wenn Sie Ihre Immobilie bewerten lassen möchten und dabei auf das Know-how erfahrener Experten vertrauen wollen, sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner in Nürnberg. Wenden Sie sich zu jeder Zeit gerne an uns, damit wir alle weiteren Schritte gemeinsam planen können.

Honorar für Verkehrswertgutachten oder Marktwertindikation

Haus Marktwert

Verkehrswertgutachten

Für eine erste Einschätzung zur Erstellung von Verkehrswertgutachten können Sie die Honorarrichtlinie des LVS-Bayern heranziehen: 
hier downloaden (PDF)
hier Anlagen downloaden (PDF)

Immobilien Wertermittlung

Marktwertindikation

Für die Marktwertindikationen können Sie als Richtlinie pauschal 1.000 € zzgl. der gesetzl. gültigen MwSt. und zuzüglich Auslagen für z.B. Einholung Grundbuchauszug, Bodenrichtwertauskünfte etc. heranziehen. Für Die Bewertung von Rechten, Lasten und Beschränkungen wird ein Aufschlag in Form einer Aufwandspauschale oder einem Zeithonorar (in Anlehnung an ZustVBau-Stundensatz: 115 €/Std. netto) zusätzlich vereinbart.

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.

Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.

Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.

John Ruskin (1819-1900)